Jokertage für alle!

Die Idee

Wir setzen uns dafür ein, dass alle Zürcher Mittelschülerinnen und Mittelschüler zwei Jokertage pro Schuljahr beziehen dürfen.

 

Dieses Anliegen setzen wir mit einer Einzeliniative sowie einer Petition durch.

Auch Mittelschülerinnen und Mittelschüler haben das Recht auf Jokertage!



News

16.04.2018

Kantonsrat gibt grünes Licht für Jokertage an Zürcher Kantonsschulen

 

In der Sitzung vom 16. April 2018 hat der Zürcher Kantonsrat die Änderung des Mittelschulgesetzes gemäss unserer Einzelinitiative "Jokertage für alle" definitiv abgesegnet. Er hat sich mit 89 zu 53 Stimmen bei einer Enthaltung für Jokertage an Zürcher Mittelschulen ausgesprochen. Die Details und Bedingungen für den Bezug der Jokertage werden in naher Zukunft in den jeweiligen Schulverordnungen festgelegt. Somit steht den Jokertagen an Zürcher Kantonsschulen nichts mehr im Weg!

Wir freuen uns über das positive Resultat und bedanken uns herzlich für das Engagement und die breite Understützung inner- und ausserhalb des Parlaments. Wir sind stolz, für die Bedürfnisse unserer Mitschüler erfolgreich am demokratischen Prozess teilgenommen zu haben. Jokertage für alle! 

_____________________________________________________________________________________________________

 

22.01.2018

Erfolg für Jokertage an Zürcher Kantonsschulen im Kantonsrat

 

Der Kantonsrat hat in der Sitzung vom 22. Januar 2018 die Einführung von Jokertagen an Mittelschulen befürwortet. In einer ersten Lesung hat sich das Begehren der Einzelinitiative gegenüber dem Minderheitsantrag, Jokertage auf das Untergymnasium zu beschränken, mit 115 zu 5 Stimmen bei einer Enthaltung klar durchgesetzt. Der definitive Entscheid wird in einigen Wochen in einer zweiten Lesung gefällt, nachdem die SVP ihren ablehnenden Antrag vorgebracht hat. 

Wir sind zuversichtlich, dass auch die Schlussabstimmung deutlich zu Gunsten der Eigenverantwortung ausfallen wird und danken dem Kantonsrat für die Unterstützung. 

____________________________________________________________________________________________________

 

17.05.2017

Regierungsrat stellt Antrag auf Ablehnung der Einzelinitiative

 

Der Regierungsrat hat am 17. Mai 2017 dem Kantonsrat den Antrag gestellt, die Einzelinitiative 'Jokertage für alle' ohne Gegenvorschlag abzulehnen. Das bestehende Absenzenwesen, nach dem für bestimmte sportliche und familiäre Anlässe Urlaubsgesuche eingereicht werden können, habe sich bewährt. Der Regierungsrat argumentiert ausserdem, dass die Einführung von 2 Jokertagen pro Schuljahr die Kontinuität des Unterrichts beeinträchtige und mit grossem organisatorischem Aufwand verbunden sei. Weiter bezweifelt er eine 'sinnvollen' Nutzung der Jokertage. 

Das Initiativkomitee hat kein Verständnis für den Antrag des Regierungsrats. Das Bedürfnis für mehr Eigenverantwortung und mehr Selbstbestimmung, die Nachfrage für Jokertage ist unter MittelschülerInnen nach wie vor vorhanden. Wir hoffen auf weitere Unterstützung von Seiten der Fraktionen im Kantonsrat. 

____________________________________________________________________________________________________

26.10.2015

Kantonsrat unterstützt Jokertage an Mittelschulen vorläufig

 

Die Einzelinitiative hat an der Kantonsratssitzung vom 26. Oktober 2015 108 von 180 Stimmen erhalten und wurde somit der Kommission für Bildung und Kultur (KBIK) zur Weiterbehandlung zugeteilt. Diese wird einen Gesetzesvorschlag ausarbeiten, der in einem nächsten Schritt dem Kantonsrat zur erneuten Abstimmung vorgelegt wird.


Das Initiativkomitee 

 

 

 

„Das Ziel der Mittelschule ist es, so viel wie möglich zu lernen, wobei die selbstständige Bildung ausserhalb des Schulzimmers genauso wichtig ist wie die im Schulzimmer. Genau diese Selbstständigkeit wollen wir mit Jokertagen fördern.“

- Dominic Fierz

 

 

 

 

 

„Jokertage – mal bunt, mal aufregend, mal richtungsweisend, mal prägend, doch stets gute Erinnerungen hinterlassend – dafür lohnt es sich, sich einzusetzen.“

- Nadine Nussbaumer

 

 

 

 

„Ich will Mittelschülerinnen und Mittelschülern eine Stimme geben. Jokertage für alle!“

- Linda Eisenegger

 

 

 

„Ich setze mich für dieses Projekt ein, weil es ein gemeinsames Anliegen ist und weil ich von Folgendem überzeugt bin: Wenn sich viele Menschen mit gleichem Interesse und grosser Motivation zusammenschliessen, ist alles möglich. Wir werden unser Ziel erreichen!“
- Clémence Moulin